Wir sind Europa! Teil 9 Italien

Italien war jahrhundertelang prägend für die Geschichte Europas und Nordafrikas. Die jetzige Hauptstadt Rom war das Zentrum des Römischen Weltreiches und seit der Spätantike Sitz des Papsttums, dessen Auseinandersetzung mit den weltlichen Mächten die Geschichte des Mittelalters bestimmte.


Die früh unabhängigen Städte (unter anderem Genua, Venedig) waren wegen ihres Handelsreichtums auch politische und kulturelle Zentren. Vom 16. bis 18. Jahrhundert verfiel die Bedeutung Italiens und der verschiedenen Stadtstaaten. Italien wurde zum Streitobjekt der europäischen Großmächte.
Erst im 19. Jahrhundert wurde wieder ein italienischer Nationalstaat gebildet.

Italien gehört zu den Gründungsmitgliedern der 1951 gegründeten „Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl“ (EGKS), die später zur Europäischen Gemeinschaft (EG) wurde, der heutigen Europäischen Union (EU).
Der Name des Landes lautet offiziell „Italienische Republik“ (italienisch: Repubblica Italiana).

Die wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes ist heute  sind Tourismus, Mode, Maschinenbau, chemische Erzeugnisse, Kraftfahrzeuge und Lebensmittel. Italien ist Mitglied der G8 (der Gruppe der sieben führenden Industrieländer und Russland) und verfügt über die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt. Die Einwohner der nördlichen Regionen Italiens zählen im Schnitt zu den reichsten Europas.

Die italienische Halbinsel war das Zentrum des Römischen Reichs, das ein umfassendes archäologisches, kulturelles und literarisches Erbe zurückgelassen hat. Im Mittelalter entstanden dort Humanismus und Renaissance. Der europäische politische Gedanke, die Philosophie und Kunst wurde durch berühmte Persönlichkeiten wie Machiavelli, Dante, Leonardo und Galileo weiter geformt.

Petersplatz, Rom

Die Liste der berühmten italienischen Künstler ist lang: Giotto, Botticelli, Leonardo, Michelangelo, Tintoretto und Caravaggio, um nur einige zu nennen. Außerdem hat Italien Opernkomponisten wie Verdi und Puccini und den Filmemacher Federico Fellini hervorgebracht.

Die italienische Küche zählt zu den raffiniertesten und abwechslungsreichsten Europas: von den pikanten Aromen Neapels und Kalabriens über die Pesto-Gerichte aus Ligurien bis hin zu den Käse- und Risotto-Gerichten der italienischen Alpen.

 

Abgesehen von der Po-Ebene in der Region Emilia-Romagna besteht Italien hauptsächlich aus Bergen. Das Land erstreckt sich von den Alpen bis zum zentralen Mittelmeer. Zu Italien gehören die Inseln Sizilien, Sardinien und Elba sowie ungefähr 70 weitere kleine Inseln. Auf der italienischen Halbinsel gibt es zwei kleine unabhängige Staaten: Vatikanstadt in Rom und die Republik San Marino.

Italiens Parlament besteht aus zwei Kammern, dem Senat (Senato della Repubblica) und der Abgeordnetenkammer (Camera dei Deputati). Die Parlamentswahlen finden alle fünf Jahre statt.

Wussten Sie, dass …

… Italien seinen Landesnamen vom indogermanischen Volksstamm der Italiker ableitet?
… der Venizianer Marco Polo (1254-1324) von einer China-Reise das Nudelrezept nach Europa gebracht haben soll?
… die deutschen Kaiser im Mittelalter vom Papst in Rom zum Kaiser gekrönt wurden?
… sich die Italiener in einer Volksabstimmung im Jahr 1946 für die Abschaffung der Monarchie und für die Schaffung einer Republik entschieden?
… die geplante Brücke von Messina zwischen Kalabrien und der Insel Sizilien mit einer Länge von 3,3 km die größte Brücke der Welt werden soll?
Die Fertigstellung ist für2011 geplant.

Italien in Zahlen :
  • EU-Beitritt: Gründungsmitglied
  • Staatsform: Republik
  • Hauptstadt: Rom
  • Fläche: 301 263 km²
  • Bevölkerung: 57,3 Millionen
  • Währung: Euro

     

  • Advertisements

    One Response to Wir sind Europa! Teil 9 Italien

    1. Karl sagt:

      Oh das Italien! was für ein schönes Land!
      Ich verbringe, in der Regel, meine Ferien dort, insbesondere in der Romagna. Ich verbrachte meine Ferien Dort vor 2 jahren, also bitte nicht verpassen! Hier finden Sie einen anderen interessanten Artikel über seine Strände, wenn Sie interessiert sind:
      http://www.bravoreisen.com/romagna-und-die-blauen-flaggen.html

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: