Wir sind Europa! Teil 11 Litauen

Litauen ist der größte und am stärksten bevölkerte baltische Staat. 1990 erlangte Litauen seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion. Die litauische Landschaft ist abgesehen von den niedrigen Hügeln im westlichen Hochland und dem östlichen Bergland flach. Die höchste Erhebung ist der Aukštasis mit 294 Metern. Das Land ist von zahlreichen Seen und Sümpfen durchsetzt. Ein Drittel des Landes ist von Mischwald bedeckt. Ungefähr 80% der Bevölkerung sind Litauer, 11% Polen und 7% Russen.

ani-litauen

Bereits im 13. Jahrhundert gab es ein litauisches Reich. Im 14. Jahrhundert erstreckte sich das Großlitauische Reich bis zum Schwarzen Meer. Im 16. und 17. Jahrhundert bildeten Litauen und Polen einen gemeinsamen Staat.
Ende des 18 Jahrhunderts kam Litauen durch die Dreiteilung Polens zu Russland. 1918 entstand zunächst eine Autonome Republik Litauen, die 1940 von sowjetischen Truppen besetzt und annektiert wurde.

Litauen feiert zwei nationale Ereignisse. Der 6. Juli des Jahres 1250 gilt als Gründungstag des ersten litauischen Staates, denn an diesem Tag wurde Mindaugas zum ersten (und einzigen) König Litauens gekrönt. Im 16. und 17. Jahrhundert bildeten Litauen und Polen einen gemeinsamen Staat. Ende des 18 Jahrhunderts kam Litauen durch die Teilung Polens zu Russland. Nach dem Ersten Weltkrieg erklärte Litauen am 16. Februar 1918 seine Unabhängigkeit, die 1940 von sowjetischen Truppen durch die Besetzung des Landes beendet wurde. 1990 erklärte sich Litauen erneut unabhängig.

 Vilnius

Vilnius (600 000 Einwohner) (deutsch Wilna),die barocke litauische Hauptstadt, hat eine der größten historischen Altstädte in Europa (360 ha). Die vielen Innenhöfe und schmalen Gassen erinnern an Rom oder Florenz. Das heutige Stadtbild ist durch zahlreiche Barockkirchen und reich geschmückte Häuser geprägt.

Die Universität wurde 1579 gegründet. Sie ist in einem Gebäudekomplex im Renaissancestil mit zahllosen Innenhöfen untergebracht und bildet eine Stadt in der Stadt.

Wussten Sie, dass …

… das heutige Gebiet von Litauen bereits um 2000 vor Christus besiedelt wurde?
… sich der Landesname Litauens wahrscheinlich vom lateinischen „litus“ (= Küste) ableitet?
… Litauen im 14. Jahrhundert unter der Führung eines Großfürsten eine europäische Großmacht war, deren Herrschaft sich von der Ostsee über Weißrussland und der Ukraine bis an das Schwarze Meer erstreckte?
… beim litauischen Ukmerge (Wilkomir) der geografische Mittelpunkt Europas liegt?
… sich in Litauen die größten Bernstein-Lagerstätten im Baltikum befinden?

Litauen in Zahlen:
  • EU-Beitritt: 2004
  • Staatsform: Republik
  • Hauptstadt: Vilnius (deutsch Wilna)
  • Fläche: 65 000 km²
  • Bevölkerung: 3,5 Millionen
  • Währung: Litas
  • Advertisements

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: