Einwanderung in EU künftig einfacher

EU will Einwanderung aus Drittstaaten erleichtern ...Nach Plänen der EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner soll das Einwandern in die Europäische Union von Drittstaaten künftig erleichtert werden.

„Im Rahmen von sogenannten Mobilitäts-Partnerschaften könnte Bürgern aus Drittstaaten ein zeitlich befristeter legaler Zuzug in EU-Staaten ermöglicht werden und ihnen gleichzeitig – je nach Bedarf in den einzelnen Mitgliedsländern – eine Arbeitserlaubnis erteilt werden“,

sagte Ferrero-Waldner dazu. Dadurch würde auch die illegale Zuwanderung in EU-Staaten verringert werden.

Hintergrund: Illegale Einwanderung von Drittstaaten w. z. B. vom afrikanischen Kontinent sind derzeit ein großes Problem für die EU. Über halsbrecherische Aktion wandern Menschen aus Entwicklungsländern zum Beispiel nach Spanien ein. Sobald sie die spanische Bürgerschaft erlangt haben, dürfen sie sich im gesamten EU-Gebiet frei bewegen und arbeiten. Damit sind Grenzkontrollen und illegale Zuwanderung nicht nur ein nationales Problem, sondern betreffen die gesamte EU.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: